SUBSIM Radio Room Forums


SUBSIM: The Web's #1 BBS for all submarine and naval simulations since 1997

Go Back   SUBSIM Radio Room Forums > Subsims & Naval Games > Seahunter
Forget password? Reset here

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 09-09-2019, 11:41 AM   #1
SmokingHeadStudio
Sailor man
 
Join Date: Jun 2019
Location: Germany
Posts: 45
Downloads: 0
Uploads: 0
Default Seahunter will stay away from Kickstarter - I am Sorry.

I've thought this decision through for a long time.

I would like to apologize to you.


My decision, has nothing to do with Kickstarter directly, but with the "German laws" and their "authorities".


Therefore I - absolutely - want to keep my distance from my "real" idea to force kickstarters.


The reason is easy to explain: Someone who presents a project here in Germany has to pay more than 50% to the tax office.

That means: more than 50 % of the paid money, come:
- Tax officials,
- Politicians;
- and other persons of the same species,

... but not the Seahunter project.




You don't have to worry, the Kickstarter was just meant to support Seahunter in expanding the existing missions.

Yes, I took a lot of private money into my hands.
But I will not allow the German tax office to enrich itself with your "donations".


Even a Seahunter has his salt!

and exactly this pride, drive it. With every hour, every minute I work on it.

I may soon give you a Paypal address, for support, until then: I stand far away from it and continue.
And no:
A Seahunter, doesn't let himself be torn down by it!

and it will also not feed our "German authorities" in "war enlightenment" to that effect:

To present facts wrongly.

And even if Seahunter is "only" an acarte game: I won't take any step backwards to at least put the truth into the story.
As the intro already tells us

We fight - for our Freeedom,
We fight - For our Honor.
We are her, to fight for the Future.

Seahunter is not to be killed, and Seahunter WILL PUBLISHED!

No matter who it suits, or not!
__________________
Smoking Head Software.




German Developer Studio.
SmokingHeadStudio is offline   Reply With Quote
Old 09-10-2019, 05:33 AM   #2
SmokingHeadStudio
Sailor man
 
Join Date: Jun 2019
Location: Germany
Posts: 45
Downloads: 0
Uploads: 0
Default

Für die jenigen, die "Deutsch" lesen + sprechen, möchte ich mein Post erweitern.

das obige, habe ich mit dem DEEPL Übersetzer (hier auch wie gewünscht + von der Community angesprochen) übersetzt.

Ja: mein Englich ist nicht das beste. und : es wird ein besseres Englisch in Seahunter geben, denn es gab bereits "Angebote" eine Übersetzung zu deklarieren und auszuarbeiten.

Somit wird mein "KohlenkastenEnglisch", sicherlich nicht das Englisch von Seahunter sein. Ich entschuldige mich dafür auch: ich bin froh, englisch wenigstens so weit zu verstehen, und auch halwegs schreiben zu können, verstanden zu sein. Insgesamt spreche / und schreibe ich 7 Sprachen.
Aber keine ist meine Muttersprache, Deutsch wäre das, aber auch da folge ich keinen Rechtschreibnormen. Ich bin einfach: etwas eigen.

Mein Beitrag da oben beschäftigt sich mit einer "Staatlichen Tatsache".
der Kickstarter, den ich für Seahunter in's Leben rufen möchte / wollte, war nie dafür gedacht (auch im Vorfeld nicht, noch gibt es so etwas ja gar nicht) davon "zu leben", oder sich "daran zu bereichern".

er dient nur dem Projekt selbst.

Nun habe ich gestern schmerzhaft erfahren müssen, das genau dieses Geld, was ein "Baker" also ein Kickstarter unterstützer dort "bezahlt", gleich 4 geteilt wird.

20% der Summe, gehen an Kickstarter. das ist okay, weil die betreiben ihre Plattform. Aber diese 20 % sind für das Projekt selbst - verloren - d.h. wenn 1000 Euro zu Stande kämen, sind es am Ende nur noch 800 Euro, die beim Projekt (theoretisch) ankämen.

Gleichermaßen, bereichern sich Politik + Finanzamt daran.
Es ist also unabdinglich, dem einen Riegel vorzuschieben.

das alles, möchte ich nicht. Das bedeutet: Ich möchte das das Geld, was jemand in das Projekt Seahunter investiert, auch *WIRKLICH* bei Seahunter ankommt, und nicht durch :

- Steuern
- Externe Gebühren
- Politiker und anderes, minimiert wird.

Seahunter ist *WEIT* über seine Kinderschuhe hinausgewachsen.
Ja, ich weiß: Ich könnte mehr Videos zeigen, oder mehr Screenshots, aber es gibt auch gute Gründe dafür, genau das nicht zu tun.

So z.b. die Tatsache, das ich Angst habe, das einige meiner Ideen von anderen größeren Studios übernommen werden, bevor ich so weit bin, euch mein Spiel zu übergeben.

Ja, ich weiss. Seahunter ist kein "Totalitärer Simulator". Es ist kein Silent Hunter, und ich möchte auch kein Silent Hunter "machen", weil es Silent Hunter gibt. Die haben sich da gut überlegt was sie tun, und wäre Seahunter ein Silent Hunter, wäre es kein Seahunter mehr.

und ich weiss auch: Das viele von Euch, auf Content warten, den ich schon lange fertig habe, aber nicht zeige.

Einige von Euch, meinen sicherlich "Seahunter, ist noch gar nichts" und liegen damit vollkommen falsch.

ich habe u.A. den Weg beschritten, den Typ XB, der nie geplant war, in das Spiel zu includieren. Ihr müsst Euch das so überlegen: eine 1 Mann "Armee" vollbringt den riesen Schritt, ein "Minen System" in seinem Spiel zu includieren, und ebenfalls eine neue Spielerklasse.

das sind sehr große Schritte, und sie wurden mit Stolz gemeistert.

eines aber werde ich nicht zulassen:
Das Geld, was Ihr ggf. für Seahunter "spendet", in die falschen Hände gerät.

Insgesamt, hat Seahunter was es braucht, um "releast" zu werden.
Also nur keine Angst: Das alles macht kein Seahunter kaputt, das ist so betrachtet schon lange finanziert.

Mir geht es daher (so war auch der Kickstarter Plan) darum, ggf. noch zu erweitern.

Ebenfalls, ist Seahunter kein "Totes Projekt", d.h. : es war nie Ziel meines Denkens, Seahunter zu "Releasen" und zu sagen "Fire & Forget", sondern ich baue hier eine multiplattform.

Eine Multiplattform, die mehrere Ziele beinhält:
zuerst einmal, den 2. Weltkrieg, und Seahunter in seiner Story, mit den deutschen Booten. So weit bis zum "Early Access" auf Steam.

In der Zwischenzeit, wird dann die japanische Kampanie des 2. Weltkrieges ausgebaut, d.h. : eine Weiterentwicklung.

ob ein Seahunter, je einen "Early Access" verlassen kann, weiss noch nicht einmal ich, das wird die Zukunft zeigen. D.h. : selbst wenn ich fertig bin, mit all dem was ich "Seahunter" angedeihen lassen wollte, heißt das lange nicht das das "Spiel" fertig ist.

ich möchte auch kein "Seahunter II " machen in der Zukunft, weil ich diese Plattform, als "erweiterbar" geschaffen habe.

Eher schwebt mir ein "Gesamtspiel" mit vielen Möglichkeiten vor Augen, und diese Möglichkeiten sind - möglich - denn genau so wurden sie programmiert.

Mit jedem schritt den ich gehe, gehe ich einen Schritt weiter meinem "Traum" entgegen, einem frei konfigurierbarem Spiel, welches es erlaubt, innerhalb von möglich wenig Arbeitsschritten, eine vollkommen neue Umgebung für U-Boote zu erschaffen.

Das ist so gut wie erreicht.
Statt also an ein "Seahunter II" zu denken, denke ich eher daran, Seahunter beständig auszubauen.

das bedeutet aber auch: das ich natürlich (ist klar, ich bin ja allein mit dieser "Vision") Unterstützung dafür benötige.
Und genau diese Unterstützung, sollte auch da ankommen wo sie hingehört:

im Projekt Seahunter.
und nicht bei Finanzbeamten die sich die Taschen füllen,
nicht beim Staat.

ihr zahlt damit auch nicht meinen lebensunterhalt, denn ich habe selber nen Job. D.h. : ich brauche das Geld nicht um davon zu leben.

Der gesamte Kickstarter (wie er geplant war) dient d.h. dem Sinn, neuen Content in das Spiel einzubringen.

als Beispiel:
nur 1 gutes 3D Model, kostet Royalty Free, ca. 100 Euro.
( nur eins )
mit dem Kauf dieses Modelles, ist es nicht getan.
So wie z.B. bei der "Prinz Eugen" erstreckt sich nach dem Kauf, die Nacharbeit auf meiner Hände Arbeit. Die z.B. Prinz Eugen "Gameready" (also so das ich sie in das Projekt integrieren kann) zu bekommen, macht teilweise 2 - 5 Tage Arbeit, je nachdem in welchem Zustand sich das 3D Modell befindet. Etwas also "einfach zu kaufen", ist nicht die Lösung es auch "sofort verwenden" zu können.

Blicke ich nun auf den "Status" von Seahunter, stecken da ca. 8000 Euro des Geldes meiner Familie drin.
und das alles, aus privater Tasche.

Daran hat weder das Finanzamt ein recht, noch irgend ein anderer.
und betrachte ich was ich erschaffen habe, ist es ein Fakt, das dieses Spiel "normal" gar keine "hilfe" mehr braucht.

Aber: es kann besser werden.
Ich möchte, das es (für Euch) besser wird.
Der Gedanke an Kickstarter, hatte nie den Grund - mich zu ernähren.
Der Kickstarter, war ein Grund, Content für das Spiel zu erwerben.

ich möchte gern mehr Modelle, mehr Content, mehr "Assets", die mir erlauben, weiterführende Missionen zu bauen.
ich möchte gern nicht mehr "allein" dafür bezahlen, sondern ich möchte das Geld dafür verwenden, mehr Missionen, mehr Schiffe, mehr Inhalt zu erzeugen, damit Ihr mehr - am Ende mal - auf dem "Teller" habt.

Darum ist mir so wichtig, das dieses Geld da ankommt, wo es hingehört:
im Projekt.

nicht in meiner Tasche.
und auch auf keinen Fall in der Tasche des Finanzamtes.

Daher habe ich mich für folgenden Weg entschieden:

ich werde in naher Zukunft, eine art von "Kickstarter Video" machen, so wie ich es angedacht hatte - für - Kickstarter.

Darin könnt Ihr euch ein Bild, über den Status von Seahunter machen, und auch : wie sich Seahunter entwickelt hat, und was euch erwartet.

jeder kann dann selbst entscheiden, ob er mein Projekt unterstützen möchte, oder nicht.

Ebenfalls werde ich, und das meine ich ernst, hier eine PayPal E-Mail Adresse für Spenden an das Projekt veröffentlichen. ( Also nicht über Kickstarter, sondern hier direkt).

jede Einnahme / jede Ausgabe, zeige ich Euch anhand von Screenshots + Kontostand.
So, das jeder der auch nur einen euro // einen Dollar, in das Projekt steckt, auch sehen kann, was mit dem Geld wirklich passiert.

Darum werde ich diesen Beitrag / Thread im Forum, up to date halten.

Ich && mein Anwalt, arbeiten derzeit daran, eine Möglichkeit zu finden, das "Finanzamt" zu umgehen, indem das was Ihr einzahlt, nicht versteuert werden "muss", damit das Geld genau da hin gelangt, und das auf jeden Cent genau, wohin es gehört:

- in das Projekt -

ich werde mir auch aus dem von Euch gespendetem Geld, kein "Gehalt" herausnehmen.
ich werde aus dem geld, auch keine "Rechnungen" bezahlen, die ich privat habe.

ich möchte, das dieses geld, genau dort hin gelangt, wofür es gedacht ist:

in den Kauf von Assets,
von 3D Modellen,
und von anderen Materialien, die demProjekt "Seahunter" dienlich sind.

Ich möchte u.A. mit dem Geld, einen 2d Designer Beauftragen, der die UI erschafft. Die ist zwar schon programmiert, und ich kann das selbst auch über Inkscape, aber ich bin der festen Überzeugung, das jemand der mir da weit überlegen ist, besseres zu Tage fördern kann, als ich, denn dort liegen meine Talente nicht.


auch denke ich weiter, d.h. "ewig im Early Access" bedeutet nicht: das das Spiel nie fertig wird, oder nicht weiter entwickelt würde.

Ich denke z.B. an eine 3. Kampanie, mit Booten des 1. Weltkrieges.
ich denke an Sondermissionen, mit der USS Hunlay und anderes.

Irgendwie ist ein "Ende" bei Seahunter, nur in Kampanien, nicht aber für das Spiel absehbar.

Das einzige, was ich wirklich sicher sagen kann:
Wir werden mit Seahunter, niemals die "neuzeit" betreten.
Es wird d.h. keine "nuklear" betriebenen U-Boote geben.
Es wird auch keinen kalten Krieg geben, und kein Jahr "2xxx"
Wir werden stetig, im 19. Jahrhundert bleiben.

das ist das einzige, was ich derzeit sicher sagen kann.
Eine "Nato", oder ein "kalter Krieg" sind nicht vorgesehen.
es ist auch (tut mir leid) nicht vorgesehen, mein "Strategic Acarde System"
auf einen Simulator zu ändern. Dann wäre ein Seahunter, nur ein neues "Silent Hunter" - aber das gibt es schon.

ich denke das einzige (auch hier im Forum nachlesbare) artverwandte, ist Crash Dive.

Aber auch ein Crash Dive, folgt ganz anderen Grundsätzen, als ein Seahunter.

Vorbereitet, und auch vorgesehen, sind auch u.A. ein Tech Tree,
und ein Multiplayer.

aber ich bin - allein - ich kann nur arbeiten, für Wunder sind die Götter zuständig.


Oh, bevor ich es vergesse:
Selbst wenn noch nicht mal 1 Cent gespendet würde, wird ein Seahunter erscheinen. schon der Kickstarter diente nur der Idee, Geld für das Projekt zu sammeln. Ich möchte aber, das dieses Geld da ankommt, wo es hingehört: Bei Seahunter.
Nicht in meiner Tasche,
und nicht in den Taschen des Finanzamtes.

Und selbst dann, wenn nicht mal 1$ zusammenkäme, wird das Spiel dennoch erscheinen.
dann eben mit weniger Inhalt.


und auch wenn ich mich nicht direkt nach der Geschichte richte:
ist es ne neue Art von "Gameplay". ich denke, einige von Euch, werden es mögen


Ich hoffe damit in Eurem Sinne zu handeln.

Andy, Smoking Head Studio.
__________________
Smoking Head Software.




German Developer Studio.
SmokingHeadStudio is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -5. The time now is 07:43 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 1995- 2019 Subsim